Hans Harbeck

Die Freude des Beschenkten zum 80. war das schönste Geschenk für die vielen Gäste zu Hans Harbecks Ehrentag

Ein großer des Motorsports Hans Harbeck feiert mit Weggefährten, Burchard Lenz li. gratuliert Hans Harbeck re. zum 80. Geburtstag.

Der MSC Kaltenkirchen lässt seinen ehemaligen Sportleiter und heutigem Ehrenmitglied weiter hoch leben. Im Bild v. li. Dieter Griesche, Hans-Jürgen Sonnenberg, Hans Harbeck und Burchard Lenz.

Der MSC Kaltenkirchen ehrt sein Ehrenmitglied. 

Motorsport Weggefährten nahmen Hans Harbeck zu ehren in ihre Mitte zum Gruppenfoto vorm "Goldenen Hahn"

Bericht und Fotos vom MSC Kaltenkirchen

Die Freude des Beschenkten ist das schönste Geschenk

Das erlebten über 30 Gäste, die den ehemaligen Sportleiter und heutiges Ehrenmitglied des MSC Kaltenkirchen, Hans Harbeck, am Sonntag (14. Oktober 2018) zur verspäteten Feier seines 80. Geburtstages unerwartet sprachlos machten.

Am Eingang zum ‚Goldenen Hahn‘, der früher als Start- und Ziellokal für die Ostsee-Nordsee-Fahrt diente, überraschten ihn neben aktiven Fahrern des Vereins auch ‚ehemalige‘ Größen von nah und fern. Ob nun z.B. Hans-Werner Theuring vom Rhen oder Hans-Jürgen Sonnenberg aus Uelzen; Burchard Lenz, der noch einige Lenze mehr als Hans zählt und seinerzeit mit Fahrbefehl der Bundeswehr startete; Markus Runge vom Horex-Club aus Bimöhlen, lange Jahre Kontrollposten bei den Geländefahrten; Matthies Stüdemann aus Hamburg, der älteste mit dem ältesten Motorrad am Platz; dagegen Christian Fölster vom Kisdorfer Wohld, Oliver Thomsen aus Norderstedt, Jörg Behncke aus Heede und, und, und

Ebenso bunt fielen auch der Fahrzeugreigen aus. Alte und neue Geländemaschinen, 2- oder 3 Räder, verteilten sich zur Begrüßung auf dem Vorplatz.

Motorrad war und ist sein Leben – die Geburtstagsfeier war der lebendige Beweis dafür.

Als Geschenk erhielt er, der in jüngeren Jahren regelmäßig in Schweden unter schwierigsten Winterbedingungen auch bei Nacht startete, einen Jubiläumsband über 100 Jahre Husqvarna mit Widmungen seiner Gäste. Außerdem die Original-Ausgabe einer Zeitschrift ‚Das Motorrad‘ aus 1962, in der eine Berichterstattung mit Bild von ihm erschien.

Alle wünschen wir ihm noch viele Jahre, um den Fortgang von Sport und Verein verfolgen zu können.

Hans Harbeck vor seinem Regal voller Erinnerungen an seiner zahlreichen großen und kleinen Erfolge im Motorsport.

Eine bekannte Motorcross-Legende kommt aus Stuvenborn

 

In den Motorsport - Schlagzeilen der Presse tauchte der Name Hans Harbeck 1959 das erste Mal auf. Mit jungen 21 Jahren holte er auf einer 125 ccm NSU Superfox die Schleswig-Holsteinische Landes-meisterschaft. Darauf folgten vier Norddeutsche Meisterschaften, bis Hans Harbeck 1965 seinen größten Triumpf mit einer 250er Husqvarna als Deutscher Vizemeister herausfuhr. Viele Pokale und Medaillen erreichte er auch auf der internationalen Bühne. Im Schwedischen Skövde nahm Hans Harbeck an 19 x an den legendären nächtlichen Endurofahrten „Säterkasan“ teil. Bei spektakulären fünf-sechs Tage-Fahrten, wie im polnischen Zakopane galt er gefürchteter Gegner und holte sich hier auch im Jahr 1965 eine Goldmedaille. Die höchste Auszeichnung, die der ADAC zu vergeben hat, ist das Sportabzeichen in Gold mit Brillianten und mit dieser wurde Hans Harbeck 1971 in Kiel ehrenvoll ausgezeichnet. Als gelernter Landwirt engagierte er sich zudem 29 Jahre lang als sportlicher Leiter im Vorstand des MSC Kaltenkirchen und wird im Club seit 1996 als Ehrenmitglied geführt. Nun mehr als 40 Jahre ist Hans Harbeck auch die Stimme des Motorcross und dem Endurosport. Sein umfangreiches Fachwissen ist bei vielen Veranstaltungen mehr als gefragt, so wurde nicht nur seine sportliche Leistung zum Begriff, auch seine Moderatoren-Stimme aus dem Mikrophone ist zu einer Legende geworden. Noch heute schreibt er für Fachmagazine im Endurosport und versorgt die regionalen Medien mit spannenden Beiträgen rund um den Endurosport.

Für die Stuvenborner selbst, ist Hans Harbeck aber auch noch ein großer Name, der die vielen unvergessenen Geländefahrten in Stuvenborn und Umgebung organisiert hat. Mitten im Ort fanden Ende der 60er bis in die späten 70er Jahre jeden Herbst die ADAC Ostsee-Nordseefahrten zur Norddeutschen ADAC-Geländemeisterschaft statt. Jedes Jahr wieder, war dieser Termin ein fester Bestandteil und ein kleines Volksfest mit jeder Menge Action für Groß und Klein!

 

An dieser Stelle alles Gute und Gesundheit mit den besten Glückwünschen zum 80. Geburtstag an unsere Stuvenborner Motorsport-Legende Hans Harbeck

 

 

 

Stuvenborn

Für Stuvenborner/innen

Anrufen

E-Mail

Anfahrt