Feuerwehrhaus Stuvenborn

Ehemaliges Feuerwehr-Gerätehäuschen in Stuvenborn. Heute steht dort ein Gedenkstein.

Feuerwehr-Gerätehaus in den 80er Jahren.

Um hier etwas mehr in die Feuerwehrgeschichte aus Stuvenborn einzugehen, suche ich altes Fotomaterial mit den ehemaligen Fahrzeugen und vor allem auch vom alten Spritzenhaus, das im Ruhloweg gestanden hat. Bitte um Kontaktaufnahme wenn es Bilder gibt!

Freiwillige Feuerwehr Stuvenborn

Feuerwehr Stuvenborn

Eine von neun Wehren des Amtes Kisdorf ist die Freiwillige Feuerwehr in Stuvenborn. Aktuell leisten 33 aktive Mitglieder ihren Dienst und üben diesen regelmäßig vom Standort Rolandsweg 1 aus. Unterstützt werden die aktiven von einer dreizehn köpfigen Jugendgruppe und neun Ehrenmitglieder helfen mit Rat und Tat.

Wehrführer                                                        stv. Wehrführer

Martin Schiffmann                                           Hans Peter Humburg

Tel. (04194) 98 417                                            Tel. (04194) 14 26

Feuerwehr "aktiv"

Die Freiwillige Feuerwehr Stuvenborn löscht nicht nur Brände, sie rücken aus raus, um in der Gemeinde viele Veranstaltungen zu begleiten und veranstaltet selbst auch viele gesellschaftliche Events! Das findet im Dorf seit Generationen immer großen Zuspruch. Mit der Jugendfeuerwehr ist die Feuerwehr auch beim Nachwuchs gut aufgestellt und das sichert der Gemeinde auch ein gutes Gefühl entgegen der Probleme anderer Feuerwehren. 

Traditionelles Biikefeuer

Stuvenborn ab Februar auf dem Weg in den Frühling. Das traditionelle Biikefeuer der freiwilligen Feuerwehr Stuvenborn, findet viele Freunde aus Stuvenborn und umliegenden Gemeinden. Der Ort des Geschehens bei Meiers Eichen wurde wieder Zahlreich besucht.

 

Die Bilder der Feuerwehr vom Wehrführer Martin Schiffmann finden Sie hier.

Strohlager durch Feuer vollständig zerstört

Ein Großfeuer hat am Samstagabend, 28. März 2015 ein Strohlager zwischen der Hauptstraße und dem Sether Weg in Stuvenborn vollständig zerstört. Knapp 140 Einsatzkräfte waren über vier Stunden im Einsatz, um 170 Quaderballen zu löschen. Personen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. Brandursache und Schadenhöhe sind unbekannt.

Neuer Wehrführer für die Feuerwehr im Kreis Segeberg

Holger Gebauer ist der neue Wehrführer des Kreises Segeberg. Als einziger Bewerber erhielt er 77% der Stimmen und tritt damit die Nachfolge des im Januar zurückgetretenen Rolf Gloyer aus Stuvenborn.

Stuvenborn

Für Stuvenborner/innen